Loading...
TATTOOCARE2021-02-24T14:40:21+02:00

Vorsorge und Pflege

Ein Tattoo für die Ewigkeit

Damit du auch genauso lange daran Freude hast, gibt es bei der Heilung einige wichtige Punkte zu beachten. Falsche oder mangelnde Pflege während des Heilungsprozesses deines neuen Kunstwerks können zu Problemen wie Infektionen, Farbverlust und Narbenbildung führen.

Jedoch fängt die Vorbereitung schon vor deinem Tattootermin an. Hier die wichtigsten Schritte für deine perfekte Tattoositzung:

Davor und während des Termins:

  • Komm ausgeruht zum Termin. Genügend Schlaf mildert das Schmerzempfinden.
  • Rasiere den Tattoobereich bereits zuhause.
  • Nimm vor dem Termin ein reichhaltiges Frühstück oder Mittagessen zu dir.
  • Trink im Laufe des Tages ausreichend Wasser.
  • Trag bequeme Kleidung, die im zu tätowierenden Bereich nicht stört.
  • Kopfhörer, Kuscheldecke oder Lieblingskissen, alles damit du dich wohl fühlst, ist erlaubt.
  • Wenn du moralische Unterstützung brauchst, kannst du gerne eine Begleitperson mitbringen. (Anmerkung: Leider ist es während der Corona Pandemie nicht möglich eine Begleitperson mit zu bringen)
  • Bring genügend Zeit mit!
  • Die Bezahlung erfolgt in bar am Ende der Sitzung.

Nach dem Termin:

  • Entferne die Folie sorgfältig nach etwa 3 Stunden, um mit lauwarmem Wasser und antibakterieller/ph-neutraler Seife alle Rückstände wie Blut, Vaseline und Farbe restlos zu entfernen.
  • Keinen direkten Wasserstrahl auf die frische Tätowierung!
  • Tupfe die Tätowierung mit einem sauberen fusselfreien Tuch ab und warte, bis die Haut vollständig trocken ist.
  • Packe dein Tattoo wieder mit einer frischen Folie ein.

Diesen Ablauf solltest du für die nächsten 3 Tage 3x pro Tag wiederholen. Danach kannst du die Folie weglassen.

Wichtig! Das frische Tattoo ist eine offene Wunde. Reinige deine Hände immer, bevor du die Folie wechselst, und halte den tätowierten Bereich frei von Staub und Dreck.

Unmittelbar nach dem Tätowieren solltest du auf Sport und anstrengende Aktivitäten verzichten. Deine Haut braucht Ruhe, um sich zu erholen, und starkes Schwitzen oder Überanstrengen der betroffenen Körperstelle können den Heilungsprozess negativ beeinflussen.

In den darauffolgenden 2 Wochen cremst du dein neues Schmuckstück mit wenig Tattoocreme (Easy Tattoo oder alternativ die in der Apotheke erhältliche Bepanthen® Salbe) mehrmals am Tag ein, um die Haut bei ihrer Regeneration zu unterstützen.

Wenn’s juckt, ist das ein Zeichen der Wundheilung. Nicht kratzen oder entstandene Kruste wegreissen!

Während des Heilungsprozesses bildet sich ein silbrig-weisser Film über der Tätowierung; das sind abgestorbene Hautzellen und die neu gebildete Haut befindet sich gleich darunter.

Ab der dritten Woche kannst du eine normale Körperlotion benützen, um der Haut Feuchtigkeit zu geben und das Tattoo zu pflegen.

Verzichte bis zur kompletten Heilung, nach 3 bis 4 Wochen, auf das Sonnenbaden sowie einen Besuch im Solarium, Chlor- oder Dampfbad!

Eine schriftliche Pflegeanleitung zum Mitnehmen erhältst du nach deinem Termin.

Der Termin muss verschoben werden, wenn

  • du dich krank fühlst.
  • du einen Sonnenbrand an der zu tätowierenden Stelle hast.

Gib uns mindestens 48h vorher Bescheid, falls du aus oben genannten oder anderen Gründen den Termin nicht wahrnehmen kannst und wir finden miteinander ein alternatives Datum.

Solltest du am Termin ohne Abmeldung nicht erscheinen, müssen wir leider das von dir hinterlegte Depot einziehen, ausgenommen du kannst uns nachträglich ein Arztzeugnis vorweisen.