Loading...
Tattoo2020-05-15T13:56:29+00:00

Tattoo Stilrichtungen

Nachfolgend beschreiben wir euch einige Tattoo Stilrichtungen damit euch hoffentlich die Entscheidung für das passende Motiv etwas leichter fällt.

Old School

Wird auch Traditional oder American Tattoo genannt und zeichnet sich durch sein eher simples aber sauberes Design aus. Charakteristisch für Old School Tattoos sind vor allem dicke, schwarze Outlines und zweidimensionale Motive. Wenn farbig dann oft mit kräftigen Füllfarben in Gelb, Rot, Blau, Grün, Violett oder einfach in Schwarz. Dieser Stil wurde schon von den Seefahrern gebraucht und man findet viele Motive die an diese Zeit erinnern. Beispielsweise Anker, Schiffe, Meerjungfrauen, Papageien und viele mehr. Ein bekannter Pionier dieser Stilrichtung war Sailor Jerry.

tattoo
Tattoos by Dano

New School

Wie der Name schon verrät, ist New School eine modernere Art des Old School. Die Motive sind detaillierter und Farbenfroher gestaltet und können sehr bunt bereits in Richtung „Comic“ gehen.


Tatoo by Dano

Neo Traditional

Dieser Tattoo Stil ist wie New School auch eine Weiterführung vom Old School. Die teils realistischeren und plastischeren Motive sind meistens bunt, die Linien unterschiedlich stark ausgeführt und die Farbverläufe fein. Wie beim Old School verleihen die meist kräftigeren Aussenlinien den Motiven ihre Langlebigkeit. Dieser Stil hat ebenfalls in schwarz/grau viel Charme.


Tattoo by Yauhen

Blackwork

Wie der Name schon sagt, wird hier ausschliesslich in reinem Schwarz gestochen. Blackwork verkörpert mehrere verschiedene Stilrichtungen die meist alle eins gemeinsam haben und das sind die kontrastreichen Linien. Stilrichtungen die besonders unter Blackwork fallen sind: Tribal, Maori, Polynesisch, Ornamental, Dotwork, Mandala, Single Line, Graphic, usw.

Einige davon erklären wir weiter unten.


Tattoo by Dania

Single Line

Dieser Tattoostil verzichtet auf Füllungen und Schattierungen. Das oft in nur einer Linienstärke ausgeführte Motiv kann von einer einzigen Linie bis Portraits oder Landschaften reichen.


Tattoo by Dania

Mandala

Mandalas sind prinzipiell kreisförmig angeordnete sich wiederholende Muster die von der Mitte aus grösser auslaufen. Akkuratesse und Symmetrie sind bei diesen Motiven besonders wichtig. Bei Mandala Tattoos wird oft Dotwork (siehe Beschreibung weiter unten) verwendet.


Tattoo Motiv mit Mandala und Dotwork Elementen von Dania

Dotwork

Ein Tattoo das entweder komplett oder in ausgewählten Details aus Dotwork besteht, hat eine sehr schöne Charakteristik. Sauber aneinandergereihte schwarze, feine oder etwas breitere Punkte machen diesen Stil aus. Die Technik erfordert vom Kunden sowie vom Tätowierer etwas Geduld, weil jeder Punkt einzeln gesetzt wird. Anderst als beim „Pepper Shading“. Dort wird mittels Maschinen,-Nadel Einstellung die Dotwork-Schattierung „körnig“. Beide Techniken eignen sich für grobe, dunkle sowie auch für feine, helle Tattoos.

Ornamental

Ornamental Tattoos sind ähnlich wie Mandala Tattoos. Jedoch nicht zwingend Kreisförmig angeordnet. Ornamental Tattoos haben oftmals ihren Ursprung in Muster und Stoffen aus Asien oder Südamerika. Dieser Stil lässt sich auch gut mit realistischeren Motiven wie mit Neo Traditional kombinieren. Wie beim Mandala funktionieren sie gut in Kombination mit Dotwork, Schattierungen oder einfach nur mit kontrastreichen breiten und feinen Linien.

Graphic Style

Meist sind diese Tattoos farbreduziert und stellen eine Kombination aus mehreren Tattoostilen dar. Zum Beispiel ein realistisches Motiv mit Dotwork schattiert und mit grafischen Formen ergänzt. Die Bandbreite ist somit gross.

Realistic Tattoo

Werden auch oft 3D Tattoos genannt und ist die 1 zu 1 Umsetzung einer bildlichen Vorlage. Diese kann entweder ein gutes Foto sein oder ein speziell mittels Photoshop erstelltes Design. Oft werden Portraits verwendet. Dieser Stil kommt meist ohne klare Linien aus. Dabei ist jedoch wichtig, das mit starkem Farbkontrasten gearbeitet wird um die Langlebigkeit dieser Tattoos zu erreichen. Realistic Tattoos sieht man sehr oft in schwarz/weiss, hier werden die plastischen Tiefeneffekte durch Abstufungen von Schwarz erreicht.


Portrait Tattoo von Ori